0
„best architects 18” Award und Iconic Awards 2017 für Bürohaus Telegraf 7

JP Immobilien hat mit BEHF Architects in Wien für das Bürohaus Telegraf 7, die ehemalige Telefonzentrale der K. u. K. Post- und Telegrafendirektion, gleich zwei begehrte Architektur Awards gewonnen: Den best architects 18 Award in der Kategorie „Innenausbau“ und den Iconic Award 2017 in der Kategorie „Architektur“.

Überzeugen konnten JP Immobilien und BEHF durch die ganzheitliche Inszenierung des denkmalgeschützten Gebäudes und herausragende architektonische Leistungen.

Daniel Jelitzka, Gründungspartner und Geschäftsführer der JP Immobilien Gruppe: „Ziel war es, die beiden historischen Telegrafensäle zu verbinden und Büroräume mit modernster Infrastruktur inmitten des historischen Bestands zu schaffen. Die beiden Auszeichnungen beweisen, dass uns gemeinsam mit BEHF genau das gelungen ist.“

„Der Raum an sich mit seiner imposanten Höhe, den Deckenmalereien und Pilastern ist schon das große Erlebnis, dem gegenüber stehen die beiden entrückten, nahezu sphärisch wirkenden Büroboxen. Dieser Kontrast macht die hier spezielle Wirkung und Atmosphäre aus“, bringt Armin Ebner von BEHF Architects das Konzept auf den Punkt.

Im Mittelpunkt der Architektur steht eine aufwendige Raum-in-Raum-Konstruktion in Form von zwei minimalistischen Boxen, die völlig losgelöst sind vom historischen Bestand: Opulente Telegrafensäle mit originalgetreu restaurierten Stuckaturen und farbigen Wandmalereien. So bleibt die historische Bausubstanz unberührt und wird nach Jahren des Verstecktseins wieder sichtbar. In den Boxen befinden sich Büro- und Konferenzräume sowie eine Veranstaltungsfläche auf dem Dach.
Die Idee, die historische Substanz des Gebäudes mit modernen Komponenten zu verbinden, zeigt sich bereits im Eingangsbereich des Gebäudes, wo minimalistische Elemente und historische Versatzstücke aufeinandertreffen. Während die ursprünglichen Treppenstufen aus Werkbeton freigelegt und überarbeitet wurden, wählten die Architekten für die Etagenflure einen hellen Fußboden aus Terrazzo, der optimal mit dem reich verzierten schmiedeeisernen Geländer mit hölzernem Handlauf harmoniert.
Die einzelnen Büroeinheiten sowie die Fahrstühle wiederum werden durch Türen erschlossen, bei denen eine extrem geradlinige Gestaltung auf die warme Oberfläche einer Messingbeschichtung trifft.

» Über best architects «

Der »best architects« Award zählt zu den renommiertesten Architekturauszeichnungen und ist Gradmesser der architektonischen Entwicklung im Spitzensegment. Die Auszeichnung »best architects« gilt seit ihrem Bestehen als Gütesiegel für herausragende architektonische Leistung. Sie positioniert die prämierten Architekten und Architekturbüros an der Spitze der internationalen Architekturszene.

» Über Iconic Awards «

Mit ihrer ganzheitlichen Betrachtung des Gestaltungsprozesses begründen die Iconic Awards eine neue Dimension der Architekturauszeichnung. Prämiert werden visionäre Gebäude, innovative Produkte und nachhaltige Kommunikation aus allen Sparten der Architektur, der Bau- und Immobilienbranche sowie der produzierenden Industrie. Der Fokus liegt auf der ganzheitlichen Inszenierung und dem Zusammenspiel der Gewerke im Kontext der Architektur.

Newsletter Anmeldung
Vielen Dank
für Ihr Interesse
schliessen
Bitte stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu, um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können. Mehr Information
OK